Zielgruppe


Befragt wurden Athletinnen und Athleten der Bundeskader aus den 33 olympischen Spitzenverbänden in 51 olympischen Sportarten. Es handelt sich somit um die Gruppe des aussichtsreichen deutschen Nachwuchses für langfristige internationale Erfolge.

Da es in der Studie ausdrücklich um spezielle Themen und Probleme Heranwachsender geht, befragten wir Athletinnen und Athleten der Jahrgänge 1992-1995, die zum Befragungszeitpunkt zwischen 14 und 18 Jahre alt waren. In den Fallstudien wurden zusätzlich die relevanten Personen des sozialen Unterstützungsumfelds wie Eltern, Trainerinnen und Trainer, Funktionäre, Ärztinnen und Ärzte oder Physiotherapeutinnen und -therapeuten befragt.